Mein Name ist Michel Balvay und ich bin am 20. Mai 1955 in Paris geboren.
Ich habe drei Kinder (einen Sohn, 28, und zwei Töchter, 23 und 25).

Im Jahr 1961 ist meine Mutter mit mir nach Belgien umgezogen, wo wir bis April 1976 gelebt haben. Von 1972 bis 1975 habe ich Lehramt studiert (Deutsch, Niederländisch und Englisch). Leider habe ich nicht sofort eine Stelle als Lehrer bekommen, sodass ich die Chance nutzte, in einem Restaurant im Servicebereich zu arbeiten. Mit der Zeit reifte der Gedanke in mir, die gleiche Arbeit im Ausland zu verrichten, um die Sprache des jeweiligen Landes zu erlernen. So kam ich am 6. April 1976 nach Deutschland. Geplant waren zunächst 6 Monate, daraus sind fast 42 Jahre geworden. Ich habe in Mülheim-Ruhr und Duisburg gelebt und bin der Gastronomie treu geblieben. 1998 habe ich mich selbstständig gemacht. In den letzten Jahren hatte ich ein Restaurant und einen Partyservice. 

Im Dezember 2014 bin ich zum ersten Mal auf La Réunion gewesen. Das war Liebe auf den ersten Blick. Wenn Sie einmal hier gewesen sind, werden Sie mich verstehen.

 Nach zwei weiteren Aufenthalten 2015 und 2016 habe ich mich entschlossen, dort einen neuen Lebensabschnitt zu beginnen.

Seit dem 4.März 2018 lebe ich auf meiner Lieblingsinsel. Ich habe eine sehr interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit als „guide touristique“ gefunden. Mir persönlich gefällt die Bezeichnung „guide touristique“ besser als „Fremdenführer“.
Meine Führungen sind informativ und unterhaltsam. Sie sind eine Mischung aus Geschichte, Ökonomie, Architektur, Flora und Fauna, Geographie sowie Anekdoten und Legenden.

Ich mag die Ostküste. Ich habe früher in Piton Sainte-Rose gewohnt, jetzt lebe ich in Saint-André. Ich biete Ihnen Führungen von Sainte-Suzanne bis Le Grand Brûlé an und zeige Ihnen Hell-Bourg im Talkessel von Salazie.
Weitere Führungen sind in der Planung: die Ostküste hat nämlich Einiges zu bieten.

Ich würde mich freuen, Sie beim Kennenlernen dieser wunderschönen Insel zu begleiten und sage: „A bientôt – bis bald“.