Sainte-Rose und die wilde Ostküste

Wir treffen uns an der Marine (Hafen) von Sainte-Rose, laufen an der Küste entlang bis zur Cayenne und fahren dann weiter bis zur Kirche „Notre Dame des Laves“. Es besteht die Möglichkeit, die Ausstellung über die Eruption von 1977 zu besuchen. Öffnungszeiten: mittwochs bis samstags von 10 bis 16:30 Uhr, sonntags von 09:15 bis 12 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Nach dem Mittagessen schauen wir uns die Bucht „l’Anse des Cascades“ an und fahren zum „Le Grand Brûlé“. Es ist ein Küstenabschnitt, wo die Lavaströme der vergangenen Jahre ihre Spuren hinterlassen haben.

Alternative: der Besuch der Vanille-Plantage von Maryse in den Höhen von Sainte-Rose, mitten im Wald. Dort müssen wir kurz vor 13 Uhr sein.
Mehr Infos (in Französisch) unter www.vanille-reunion.fr
Der Eintritt ist nicht im Preis inbegriffen: Erwachsene zahlen 7,- €, Kinder unter 10 Jahren 5,- €

Fahren Sie auch wie ich Richtung Norden zurück? Oder sind Sie bereit einen kleinen Umweg zu machen?
Dann würden wir noch zwei Stopps machen: den ersten an der Hängebrücke „Pont de la Rivière de l’Est“ und den zweiten an der Barockkirche in Sainte-Anne.

Termine: nach Vereinbarung

Uhrzeit: spätestens um 9 Uhr, früher ist immer besser

Dauer: 7 bis 8 Stunden

Treffpunkt: La Marine (Hafen), 97439 Sainte-Rose
GPS: S21°7‘32“ / O55°47‘18“

Preis:
Erwachsene: 39,- €
Kinder und Jugendliche von 8 bis 18 Jahre: 25,- €
Gruppenermäßigung auf Anfrage
Das Mittagessen ist nicht im Preis enthalten.